ULEX Schnäpse

ULEX ist ein Betrieb mit Tradition. Olaf Schlichting und seine beiden Töchter Svenja und Silke führen das Familienunternehmen bereits in neunter Generation. Ihr Geheimrezept? Teamwork!

ULEX: Ein Mix aus Erfahrung und Kreativität

Die Schlichtings bilden eine Einheit. Der Mix aus Erfahrung und Kreativität gepaart mit der Überzeugung, dass mit gegenseitiger Unterstützung, Rat und dem Mut, neue Geschäftsfelder zu erschließen, alles seinen Gang gehen wird, schweißt sie eng zusammen. Doch auch wenn hier alles Hand in Hand läuft, weiß jeder, für welche Aufgabe er zuständig ist. Während Olaf Schlichting als Familienoberhaupt beispielsweise sein Herzblut in die Kreation der Schnäpse und Liköre steckt, kümmern sich Svenja und Silka um alle anderen täglich anfallenden Herausforderungen, damit die Geschäfte auch in Zukunft gut laufen.

Absolute Handarbeit & streng geheime Rezepte

Von der Produktion der Spirituosen bis zu deren Fertigstellung, Verkauf und Versand, gilt es, einige Stationen zu passieren und diverse Hände zu durchlaufen. „All unsere Produkte – so manch ein Kunde will es nicht glauben – sind absolute Handarbeit“, erzählt Olaf Schlichting stolz. Stolz ist er auch auf die teilweise jahrhundertealten Familienrezepte, die bei der Herstellung der Schnapsflaschen zum Einsatz kommen und selbstverständlich streng geheim sind. Stichwort: Betriebsgeheimnis. Einzig und allein den Chefs ist es gestattet, sie anzusetzen. Deshalb und weil sie auf den Milliliter genau abgewogen werden, gelten sie als echte Spezialitäten. Doch auch bei Neukreationen nimmt es Olaf Schlichting genau: Mithilfe jahrzehntelanger Erfahrung, aber auch mit dem Mut, sich auf neue Geschmacksrichtungen einzulassen, erweitert er fortlaufend das Sortiment. Dazu werden Kräutermischungen miteinander vermengt oder ein Sud in einem Getränk neu angesetzt, welcher dann einige Wochen später weiterverarbeitet wird. „Nachdem die Rohstoffe miteinander vermischt wurden, werden sie teilweise zur Reifung in Eichenfässern bei uns in der Produktion gelagert, damit sie ihren einzigartigen Geschmack entwickeln können.“ Doch damit ist es nicht getan. Nach der Produktion geht es an die Abfüllung. Jede Flasche geht dabei durch die Hände von Silke und Thekla, zwei weiteren langjährigen Mitarbeiterinnen. Je nachdem, wie groß die nachgefragte Menge ist, setzen diese jede einzelne Flasche in die kleine oder große Abfüllmaschine ein. Auch der Schraubverschluss oder wahlweise der Korken, ebenso wie das Versiegeln und Einschweißen der Schnapsflaschen sowie dessen Etikettierung erfolge einzeln und per Hand. „Unsere Etiketten werden im Grafikprogramm entworfen, ausgedruckt und auf jede einzelne Flasche geklebt; bis auf das Ausdrucken, alles Handarbeit!“

Kerngeschäft Gastronomie

Das Geschäft der Schlichtings läuft gut. Besonders zu den Urlaubszeiten müssten die Regale täglich neu aufgefüllt werden. Dies ist nur Dank vier weiterer Angestellter möglich, die nicht nur die laufende Nachproduktion im Auge behalten, sondern sich auch um den Versand der Flaschen kümmern. Verpackt und ausgeliefert wird aber nicht nur für den Laden des Familienunternehmens, sondern ebenfalls für den Versandhandel und die regionale Gastro-Kundschaft, welche das Kerngeschäft der Schlichtings ausmachen. Wer bei ULEX den Überblick behält? Ela! Sie ist gelernte Einzelhandelskauffrau und hält in dem Familienbetrieb die Fäden in der Hand: „Ela, unsere unermüdliche Büro-Fee, ist dein Ansprechpartner, falls es einmal über die bloße Bestellung per Onlineshop hinaus geht. Dabei kümmert sie sich nicht nur um Kundenbelange, wie Etikettengestaltung, Annahme von Bestellungen und Buchungen von Rechnungen, sondern auch um die Webshop Gestaltung und die Facebook- und Instagram-Betreuung.“

Buntes Sortiment: Vom Aquavit bis zum Absinth

Ob mit individuell gestaltetem Etikett oder als "ULEX-Original" – den Weg ins Regal haben viele Flaschen geschafft. So reicht die Produktpalette vom wohltuenden Osteland Aquavit über Absinth bis zum Kräuterlikör und klarem HEIN Schluck. Genießen kann man die Spezialitäten von den Schlichtings übrigens besonders gut in guter Gesellschaft, zu Hause mit Freunden (werft mal einen Blick auf unsere Geschenk-Sets) oder im Brauhaus Alt Neuhaus. Also nicht lang snacken – Kopp in Nacken. Oder wie es bei den Neuhausern auch heißt: ulexen.